Über uns

Greta Garbo

Greta Garbo (18.09.1905 - 15.04.1990)

Greta Lovisa Gustafsson wurde am 18.September 1905 in Stockholm, Schweden,  geboren. In der Ehe der Eltern dominierte die Mutter, was Greta stark prägte. Im Alter von 14 Jahren starb der Vater, worauf sie die Schule aufgeben mußte um zunächst als Friseuse, später in einem Kaufhaus arbeiten zu können und den Lebensunterhalt der Familie sichern zu können.

Im Kaufhaus erhielt sie die Möglichkeit, als Model über den Laufsteg zu schlendern und wie viele junge Mädchen träumt auch sie von der großen Schauspielkarriere. Nach der Teilnahme an einigen Werbespots begann sie eine Ausbildung an der Schauspielschule des Dramatischen Theaters in Stockholm. Dort wurde Greta vom schwedischen Regisseur Mauritz Stiller entdeckt, der ihre Karriere förderte und ihr den klangvollen Künstlernamen Greta Garbo verpasste. Es war ein glückloses Verhältnis zwischen der 17-jährigen und dem Mann von 40. Er entschied, dass sie viel zu dick für eine Leinwandkarriere sei.

Nach einigen erfolgreichen Filmen in Schweden und Deutschland, nahm ihr Entdecker sie auf den harten Weg nach Hollywood mit

Obwohl anfangs wegen ihrer Größe belächelt, avancierte die Garbo mit ihrem Image der kühlen, nordischen Schönheit die auf der Leinwand mit nur wenigen Gesten große Gefühle vermitteln konnte und somit eine der ganz großen des Stummfilmes wurde. Selbst der Übergang vom Stummfilm zum Tonfilm, tat ihrem Erfolg keinen Abbruch. Garbos gedämpfte, nordisch klingende Stimme, wurde sogar zu ihrem Markenzeichen, denn sie passte perfekt zu den tragischen Frauengestalten, die sie in den meisten ihrer Filme verkörperte.

1954 erhielt die Garbo, die für ihre schauspielerischen Leistungen nie mit einem Academy Award ausgezeichnet wurde, einen Ehrenoscar für ihr Lebenswerk.

Bis zu ihrem Tod am 15.April 1990 (New York), lebte Greta Garbo zurückgezogen in ihrer Wohnung und mied jegliche öffentlichen Auftritte. Wohl auch deshalb wurde sie bereits zu Lebzeiten eine Legende.